Gender Studies
Germanistik
Geschichte
Kunstgeschichte
Philosophie
Politikwissenschaft
Sonderpädagogik
Soziologie
Diversity Studies

Anna Menny, Britta Voß (Hrsg.)

Die Drei Kulturen und spanische Identitäten

Geschichts- und literaturwissenschaftliche Beiträge zu einem Paradigma der iberischen Moderne

erschienen 2011, 204 Seiten, Paperback, 19.90€,
ISBN: 978-3-939348-21-4
Lesen Sie im: Inhaltsverzeichnis (PDF), Einleitung (PDF)


Rezension(en) sind zu finden bei:
Portal für Politikwissenschaft

Der Sammelband nimmt die komplexe Beziehung zwischen nationalen Identitätsdiskursen und der Erinnerung an die Drei Kulturen in Spanien in den Blick. Er fragt nach den unterschiedlichen Repräsentationsformen dieser „plurikulturellen“ Geschichte. Im Rückgriff auf die ferne Vergangenheit von al-Andalus, jenem mittelalterlichen Herrschaftsgebiet, in dem Christen, Mauren und Juden in spannungsreichem Verhältnis miteinander lebten, werden die Grundfragen der nationalen Identität sowie der politischen und gesellschaftlichen Verfasstheit neu verhandelt. Die Beiträge dieses Bandes bieten eine Standortbestimmung muslimischer und jüdischer Identitätszeichen in literarischen, politischen und gesellschaftlichen Selbstentwürfen Spaniens im 20. Jahrhundert.





Fördergemeinschaft wissenschaftlicher Publikationen von Frauen e.V.
Unterortstr. 27
65760 Eschborn

info (AT) fwpf.de